Jugendbegegnung in St. Petersburg

Mit Unterstützung der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und der Behörde für Schule und Berufsbildung ging es für 24 Jugendliche aus Hamburg von der Stadtteilschule Bergedorf und dem Charlotte-Paulsen-Gymnasium mit Unterstützung des Hamburger Volksbundes nach St. Petersburg. Vom 19.-26. März besuchten sie Jugendliche ihre r jeweiligen Partnerschulen unter dem Motto "Erinnerungen an Krieg und Frieden im binationalen Vergleich". Die Reiseberichte sind hier zu lesen...

Die Partner und Förderer

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch (DRJA)

 

Behörde für Schule und Berufsbildung

 

Stadtteilschule Bergedorf

 

Charlotte-Paulsen-Gymnasium

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

 



Impressions