Max-Brauer-Schule

"Den Frieden leben" war das Motto der deutsch-polnischen Begegnung. Sie wurde gefördert durch Mittel des DPJW und unterstützt vom Volksbund Hamburg

Das diesjährige Langzeitprojekt 2017 fand auf dem Golm im grenznahen Raum statt und schloss eine deutsch-polnische Begegnung ein. Gestärkt wurde dadurch das interkulturelle Verständnis, gefördert wurde die Neugierde und Lust auf (neue) Begegnungen. Alle Jugendlichen äußerten den Wunsch, die tolle Fahrt zu wiederholen.

 

Vom 4. bis 12. Oktober 2016 begeben sich Schülerinnen und Schüler des Profils "Sprachen und Kulturenvielfalt" auf Spurensuche durch das polnische Galizien. Sie werden sich Krakau und die Reste ehemaliger kleiner Schtel anschauen, aber auch die KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besuchen. Die Reise wird ermöglicht durch das Internationales Bildungs- und Begegnungswerk(IBB).


MBS-Langzeitprojekt 2017 Tag 5

Ausflug nach Swinemünde

mehr lesen 2 Kommentare

MBS-Langzeitprojekt 2017 Tag3

Kanufahren und Glowgolfspielen

mehr lesen 1 Kommentare

That's it - unser Fazit

Eine unvergessliche Reise geht zu Ende...

mehr lesen

Tag 7 - Krakau

Auf den Spuren der Krakauer Geschichte macht sich die Profilklasse SpuK 12 auf den Weg durch die Gassen und Straßen Krakaus und erfährt hier und dort etwas, was sie zum Nachdenken anregt; wie zum Beispiel 240 Wurstsorten…

mehr lesen 10 Kommentare